New PDF release: Atlas der Akupunktur

By Dr. med. Gabriel Stux, Prof. Dr. Anton Jayasuriya (auth.)

ISBN-10: 3662058731

ISBN-13: 9783662058732

ISBN-10: 366205874X

ISBN-13: 9783662058749

Show description

Read or Download Atlas der Akupunktur PDF

Best german_8 books

50 Jahre Kongress für Innere Medizin 1882–1932 - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for iPad: Biographische Skizzen zu Norbert Elias by Hermann Korte

In sieben Essays untersucht Hermann Korte an einzelnen Beispielen den Zusammenhang von Werk, individueller Biographie und Zeitgeschichte im Leben von Norbert Elias (1897 – 1990). Diese Blicke auf ein langes Leben, auf Strukturen und Prozesse, die es begleiteten und bestimmten, sind nach dem Tod von Elias entstanden und ergänzen die Werkbiographie, die Hermann Korte zuerst 1988 vorgelegt hatte.

New PDF release: Beiträge zur Kenntnis der Pathologie der durch Sclerostomum

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Atlas der Akupunktur

Sample text

Lungenmeridian 35 ~~--tt-- Lu. 1 Zhongfu o ~--"-;lI~ Lu. 5 Chize ~~- Lu. 2 Dickdarmmeridian Di. Der Dickdarmmeridian ist ein Yang-Meridian; mit dem Magenmeridian bildet er die Yang-Ming-Meridianachse. Verlauf: Vom radialen Nagelwinkel des Zeigefingers zieht der Meridian über die Tabatiere zur radialen Dorsalseite des Unterarmes, dann zur radialen Seite der Ellenbogenbeugefalte. Über die Außenseite des Oberarmes verläuft er weiter zur Schulter, geht hier eine Verbindung zum unter dem Prominenz gelegenen Punkt Du 14 Dazhui ein, und verläuft zurück zur Fossa supraclavicularis.

Aufgrund der Nähe der Arterien und Venen sowie der Lungenspitze ist dies ein gefährlicher Punkt. Von diesem Punkt zieht nach traditioneller Auffassung die innere Verbindung zum Magen. Ma. 17 Ruzhong Brustmitte Dieser Punkt ist ein verbotener Punkt für Akupunktur und Moxibustion und wird lediglich zur Orientierung verwendet: die anatomische Lage der Brustwarze entspricht dem 4. ICR. 4 Cun lateral der Mittellinie. Ma. 18 Rugen Brustbasis Lokalisation: Senkrecht unterhalb der Brustwarze im 5. ICR.

Bei der Paresebehandlung findet Elektrostimulation der Punkte des Magenmeridians häufig Anwendung. 32 Femur Futu Versteckter Hase Lokalisation: 6 Cun oberhalb der Mitte des oberen Patellarandes zwischen M. rectus femoris und M. vastus lateralis. Auf der Verbindungslinie zwischen Ma. 35 Dubi und der Spina iliaca anterior superior. Indikationen: Paralyse der unteren Extremitäten, Hemiplegie, Kniegelenkserkrankungen. Magenmeridian, Kopf und Rumpf 55 Ma. 8 Touwei - - . - - - - - -.. ----'~- Ma. 1 Chengqi Ma.

Download PDF sample

Atlas der Akupunktur by Dr. med. Gabriel Stux, Prof. Dr. Anton Jayasuriya (auth.)


by David
4.4

Rated 4.85 of 5 – based on 50 votes